Wir über uns

    Unsere Arbeit
    > Unsere
       Behandlungs-
       Methode       

    > Die Struktur des
       Schädels

    > Wiss. Auswertung

    Patientenberichte

    Presse
    > Fokus 26.02.2007
    > Top Magazin
       Dez. 2008


    Weitere Aktivitäten
    > regelmäßige
       Treffen

    > Förderverein

    Kontakt
    > Anschrift/Anfahrt
    > Fragen
    > Impressum

    Links & Partner

    Home

    Forum

Wir über uns

Zur Person

Dr.med. Dr.med.dent. Herbert Rixecker

Arzt, Zahnarzt, Mund-, Kiefer-, Gesichts-Chirurg

Studium der Humanmedizin und Zahnheilkunde an der Universität Mainz

Facharztausbildung zum Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgen an der Universitätsklinik Mainz und der Universitätsklinik Freiburg von 1983-1988.

Schwerpunkte der Tätigkeit

Kopf- und Gesichtsschmerzdiagnostik und -therapie
nicht invasive Kiefergelenktherapie
Fuß-, Bisstherapie
Schädelorthopädie
Schädelarchitektur
Kiefergelenkchirurgie
zahnärztliche Implantologie
seit 1988 niedergelassen in eigener Praxis in
66740 Saarlouis, Kavalleriestrasse 18

1999 Gründung des Europäischen Institutes für Kopf –und Gesichtsschmerz (EIC).
2004 Gründung des Vereins zur Förderung der Diagnostik und Therapie von Kindern mit Kopf- und Gesichtsschmerz e.V.

Unsere Philosophie

Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Ursachen von Schmerz vielfältiger Natur sein können. Von dem diagnostizierenden und behandelnden Arzt erfordert dies ein umfangreiches Wissen und große Erfahrung, um die Ursachen, die unterschiedlichste Fachrichtungen betreffen, zu erkennen und jeweils den richtigen Weg der Therapie auszuwählen.
Eine enge Anbindung verschiedener Kollegen in das therapeutische und diagnostische Geschehen ist also Grundvoraussetzung für ein optimales Gelingen. Im EIC wurde dies realisiert.
Ein an das Institut angebundenes Team versierter Kollegen steht ergebnisorientiert zur Verfügung.
Erfahrungsgemäß muss ein Arzt dies koordinieren.
So wird Ihr Erstkontakt zunächst ein Arzt sein, der das weitere Vorgehen mit Ihnen nach gründlicher Anamnese und körperlicher Untersuchung bespricht und abstimmt.
Unser System der Schmerzanalyse basiert auf langjähriger Erfahrung mit unterschiedlichsten Konzepten der Schmerztherapie, ergänzt durch völlig neuartige, zum Teil selbstentwickelte Behandlungsarten.
Ein wesentliches Ziel ist die Reduktion, wann immer möglich der völlige Abbau von Schmerzmitteln und anderer den Körper belastender Maßnahmen.
Vorbefunde, Röntgenbilder etc. jeglicher Art bitten wir mitzubringen.
Die Diagnostik und Therapie erfolgt ambulant in unserem Institut.

Öffnungszeiten:

Montag & Mittwoch: 8:00 - 16:00 Uhr
Dienstag & Donnerstag: 8:00 - 19:00 Uhr
Freitag: 8:00 - 13:00 Uhr